PK ZSE Paritätische Kommission des Zentralschweizer Elektro-Installationsgewerbes    

 

Am 16. August 2000 hat der Bundesrat den Gesamtarbeitsvertrag der Elektro- und Telekommunikations-Installationsbranche für allgemeinverbindlich erklärt. In regelmässigen Abständen findet eine erneute Publikation mit den von den Vertragspartnern geänderten oder ergänzten Bestimmungen statt.

 

Die Allgemeinverbindlichkeitserklärung (AVE) durch den Schweizerischen Bundesrat heisst denn auch, dass für alle Unternehmen der Branche, ob Verbandsmitglied oder nicht, bezüglich Löhne, Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen die gleichen minimalen Bestimmungen gelten. Im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten der Bilateralen Verträge bedeutet dies auch einen Schutz vor dem so genannten Lohn- und Sozialdumping durch Firmen aus dem Ausland, die Arbeiten in der Elektro- und Telekommunikations-Installationsbranche in der Schweiz ausüben können.

 

Die Paritätische Landeskommission im Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbes (PLK) bildet gemäss Art. 10 GAV das oberste Vollzugsorgan und ist Aufsichtsorgan über die PK ZSE.

   

Die Paritätische Kommission Zentralschweizerischer Elektro-Installationsfirmen (PK ZSE) ist das regionale Vollzugsorgan für die Kantone Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz (Teilgebiet),  Uri und Zug.

 

PK ZSE Statuten

PK ZSE Organigramm

geographisches Einzugsgebiet Zuger Elektroverband ZEV

geographisches Einzugsgebiet Verband Zentralschweizer Elektroinstallationsunternehmen VZEI